Ada ist die erste ernstzunehmende Diagnose-App weltweit, die so allerdings nicht genannt werden darf. Diagnosen sind nämlich Ärzten vorbehalten. Noch. Wer Ada seine Symptome aufzählt bekommt angezeigt, welche Erkrankung rein rechnerisch am besten dazu passt, also einen Diagnosevorschlag. Im Hintergrund läuft eine KI, die sogar Amazon und Google beeindruckt. Zusammen mit Amazons Echo, kann man so das Anamnese-Gespräch ab sofort ins Wohnzimmer verlegen.

Zum Interview